[Vinylfetisch #5] No Cause For Concern!

dav

Da meine Spotify-Playlist wächst und wächst und ich wirklich wieder viel Musik höre, finde ich, es ist an der Zeit, diese Kategorie wieder zu beleben, bei der ich über einige Stücke aus meiner Plattensammlung schreibe.                                                                             Es handelt sich dabei nicht um besonders wertvolle Scheiben (sowas besitze ich gar nicht) sondern welche, mit denen ich Erinnerungen jedweder Art verbinde.                                    Mein Plattenspieler ist allerdings seit Jahren kaputt und ich habe viele der Platten schon lange nicht mehr gehört.

„No Cause for Concern“ ist das Erstlingswerk der englischen Punkrocker von Vice Squad und war unter den ersten Schallplatten, die ich mir je gekauft habe.
Aufmerksam geworden bin ich auf die Band durch den grausigen Romane Chaostage von Moses Arndt, der vor ein paar Jahren mit deutscher Punk-„Prominenz“ verfilmt wurde.

Jedenfalls gibt es dort eine Szene, wo sich einer der Protagonisten zu Vice Squads „Stand Strong Stand Proud“ einen runterholt. Mein jugendliches Ich hielt dies wohl für ein Qualitätsmerkmal, denn als ich mir einen billigen Kaufhaus-Plattenspieler besorgte, war die No Cause for Concern unter den ersten Platten, die ich mir dazu bestellte. Zuvor hatte ich auf irgendeinem Festival ein Live-Tape von Vice Squad besorgt und war ganz angetan davon.

Die Scheibe drehte sich also regelmäßig auf meinem neuen Quelle Plattenspieler und ich versuchte oft, das Bassintro von Coward nachzuspielen. Bald kaufte ich mir auch ein T-Shirt mit der Cover-Illustration. Das muss so ziemliches das erste Shirt einer „richtigen“ Punk Band (also jetzt so außer Ärzte, Hosen usw.) gewesen sein, das ich besaß, denn ich trug es immer und überall. Wenn es dreckig war, wusch ich es morgens mit der Hand, tat es in den Trockner und zog es mittags wieder an. Auf allen Band- und Konzertfotos dieser Zeit trage ich es und Bekannte hatten mir zum Geburtstag eine selbstgemalte Karte geschickt, auf der ein Bild von mir eben dieses Shirt anhat.

Ich besitze auch eine Platte von Beki Bondages (Sängerin von Vice Squad) Nachfolgeband Ligotage, die habe ich aber erst einmal gehört und als lahmen 80‘s Rock in Erinnerung.

Vinylfetisch #1 #2 #3 #4

Über Silent Protagonist

Here to make you think about death and get sad and stuff …

Dieser Beitrag wurde unter Music, Thoughts abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu [Vinylfetisch #5] No Cause For Concern!

  1. Ooh, yes! Mein Radioherz pocht bei diesen Zeilen. 😀 Musik nach meinem Geschmack. Ich muss zugeben, dass ich lange Zeit nichts mit Spotify anfangen konnte, aber spätestens seit ich weiß, dass Sanft&Sorgfältig dahin umsiedeln wird, habe ich beschlossen, der ganzen Plattform nochmal eine Chance zu geben. Du legst da auch noch einmal einen guten Grundstein für. 🙂

  2. Ja, hatte eine lange Phase, wo ich nur Hörspiele und Podcasts gehört habe. Spotify hat meine Lust auf Musik echt neu entfacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.